Forschung

Waldwissenschaftlergruppe auf einer Konferenzexkursion zum Etna

Im Arbeitsbereich Naturschutz steht die Entwicklung und Optimierung praxisorientierter Bewertungs- Planungs -, und Monitoringverfahren für den Schutz und die naturverträgliche, nachhaltige Nutzung von Wäldern und waldgeprägten Landschaften im Vordergrund. Dabei wird die Einbeziehung von Erkenntnissen ganz unterschiedlicher naturschutzrelevanter Grundlagendisziplinen als ebenso wichtig angesehen wie die Gewähr eines hinreichenden Anwendungs- oder Praxisbezuges.

Der Schwerpunkt der Arbeiten liegt in den Bereichen Waldnaturschutz und Walderholung bzw. "Öko-Tourismus" - sowohl in mitteleuropäischen als auch in tropischen Untersuchungsgebieten. Die verschiedenen Fragestellungen und Forschungsobjekte dienen zugleich der Überprüfung und Weiterentwicklung von Leitbildern sowie bewertungs- und planungstheoretischen Ansätzen für die Landschaftsplanung.

Spezifische Arbeitsfelder

  • Naturschutzfachliche Bewertungsansätze
  • Wald- und Landschaftsfunktionen
  • Erholungsvorsorge nachhaltige touristische Entwicklung
  • Naturschutzplanung und -management
Büsgenweg 3 | D-37077 Göttingen | Tel: +49 (0) 551-/39-33412 | Fax: +49 (0) 551/39-33415 | sekretariat@naturschutz.uni-goettingen.de AD