Mitarbeiterprofil Klaus Halbritter,

Klaus Halbritter

E-Mail: khalbri@gwdg.de

Wissenschaftlicher Werdegang

Längere Auslandseinsätze:
Italien, Schweiz, England, Fernost (v.a. Japan, aber auch: Südkorea, China, Philippinen, Indonesien, Malaysia, Thailand, Sri Lanka)

Mitgliedschaften

- Concerted Action EU-GDVI: "Indicators for Monitoring and Evaluation of Forest Biodiversity in Europe (BEAR)" (Gründungsmitglied, Mitantragsteller)
- Projekt EU-GDXII: European Biodiversity Assessment Tools (BioAssess) (Gründungsmitglied, Mitantragsteller)
- Beitragender zur DVD "Ökosystem Wald" des Instituts für Wissenschaftlichen Film Göttingen (Verlag PAREY)
- Gutachter für Publikationen in dem internationalen wissenschaftlichen Journal "Ecography"
- Hochschuldidaktischer Arbeitskreis Göttingen
- Deutsche Gesellschaft für Photogrammetrie, Fernerkundung und Geoinformation - DGPF
- Arbeitskreis Ökologie der deutschen Sektion der Internationalen Gesellschaft für Biometrie
- Bund Deutscher Forstleute - BDF
- Arbeitskreis Forstliches Berufsbild - AKFB
- Wissen und Verantwortung - Gesellschaft zur Carl Friedrich von Weizsäcker-Stiftung e.V. - WuV
- Deutsch-Japanischer Kulturverein Freiburg (Gründungsmitglied) - DJKV
- Förderverein der Jagdhornbläsergruppe der Universität Göttingen
- Verband der Vereine Deutscher Studenten - VVDSt

nach oben zur übersicht

Tabellarischer Lebenslauf

1975 Abitur (Gymnasium Alte Klosterschule Bad Hersfeld, Hessen)
1975-1976 Wehrdienst (Deutsche Luftwaffe in Budel (NL) und Siegburg)
1976-1981 Studium der Forstwissenschaft an der Universität Freiburg. Abschluß: Diplom-Forstwirt
1981 3 Monate Gastaufenthalt an der Facoltà Agraria e Forestale, Universität Florenz, Italien
1981-1983 Forschungsstipendiat des Japanischen Ministeriums für Wissenschaft und Erziehung (Monbusho) am Institut für Forstmanagement der Fakultät für Agrarwissenschaften, Universität Nagoya längere Gastaufenthalte an den japanischen Universitäten:
Universität Tokai, Tokai Research and Information Center
Universität Chiba, Institute of Colour Technology
Universität Tokyo, Dept. of Civil Engineering
längerer Gastaufenthalt im "Remote Sensing Laboratory" des Forestry and Forest Products Research Institute of Japan (Ringyo-Shiken-jô), Tsukuba
1983-1984 wissenschaftlicher Mitarbeiter der Abteilung Luftbildmessung und Fernerkundung, Universität Freiburg
1984 Forschungsstipendiat des British Council am Commonwealth Forestry Institute der Universität Oxford (GB)
1985-1986 Beigeordneter Sachverständiger der Welternährungsorganisation der Vereinten Nationen (FAO), Remote Sensing Centre, Technology Development Group, Rom, Italien
1986-1987 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Abteilung Luftbildmessung und Fernerkundung, Universität Freiburg
1988-1989 Aufbaukurzstudium Photogrammetrie Fachhochschule für Technik Stuttgart, IPO. Abschluß: dipl. Photogrammeter (IPO)
1989-1994 ltd. Photogrammeter, v.a. im Kataster-Neukartierungsprojekt "Übersichtsplan 1:10.000 Bergell" (Graubünden, Schweiz) im Vermessungsingenieurbüro Joos & Co, Davos (CH), im Auftrag des Eidgenössischen Amtes für Landestopographie
1991-1992 Projekt- und Verkaufsmanager in der Firma Hansa Luftbild, Auslandsabteilung (Region: französisch- und englischsprachige Länder), Münster
1992-1994 Forstreferendariat in der Landesforstverwaltung Nordrhein-Westfalen. Forsteinrichtungszeit im Forstplanungsbezirk Meschede. Forstamtszeit im Forstamt Münster der Landwirtschaftskammer Westfalen-Lippe. Abschluß: Große Forstliche Staatsprüfung (Forstassessor)
1995 neunmonatige Fortbildung "Planungs- und Führungstechniken für Forstleute" LEB Niedersachsen, Göttingen.
1995-1998 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Forsteinrichtung und Ertragskunde der Fakultät für Forstwirtschaft und Waldökologie der Universität Göttingen. Photogrammetrie, Fernerkundung, GIS und Waldmesskunde für Waldbiotopkartierung, Waldvermessung, Waldinventur und Waldmonitoring. Gründungsmitglied und Mitantragsteller der Concerted Action EU-GDVI: "Indicators for Monitoring and Evaluation of Forest Biodiversity in Europe (BEAR)"
1998-1999 Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Arbeitsgebiet Naturschutz, Institut für Forstpolitik, Forstgeschichte und Naturschutz, Fakultät für Forstwissenschaften und Waldökologie, Universität Göttingen: Forschungsthema: Biodiversität der Wälder in Europa. Gründungsmitglied und Mitantragsteller Projekt EU-GDXII: European Biodiversity Assessment Tools (BioAssess)
Seit 2000 Freiberuflicher Berater
2001 ein Jahr wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung Fernerkundung und Landinformationssysteme (FELIS), Forstwissenschaftliche Fakultät, Universität Freiburg: (EU-DG XII-Projekt European Biodiversity Assessment Tools - "BioAssess" Mitantragsteller)
2003 Gründung der Firma TREESCAPE® als Ausgründung der Universität Göttingen zur Verbreitung des Verfahrens- und Softwarepakets TREESCAPE® zur automatisierten quantitativen Charakterisierung, Klassifikation und Beobachtung komplexer Oberflächen und Räume, v.a. bewaldeter Landschaften (deutsche und ausländische Patente angemeldet)

nach oben zur übersicht

Forschungsschwerpunkte

» Fernerkundung
» EDV
» grafische Datenverarbeitung
» Analyse räumlicher Daten
» Wald- und Landschaftsinventur
» Softwareentwicklung für die automatisierte Erfassung und Beobachtung der Biomasse und deren Diversität in bewaldeten Landschaften

nach oben zur übersicht

Projekte

Titel
BEAR: Indicators for monitoring and evaluation of forest biodiversity in Europe Details

nach oben zur übersicht

Publikationen

2002

(13) HALBRITTER, K. (2002): Studying the spatial complexity of forest canopies at variable scales with the TREESCAPE System. In: Mitchell A.W., Secoy K. Jackson T. (2002): The Global Canopy Handbook - Techniques of Access and Study in the Forest Roof. Global Canopy Programme, Halifax House, Oxford University. ISBN 0-9542970-0-8. 248 S. S. 232-234, mit 6 farbigen Illustrationen.

2001b

(13) HALBRITTER, K. (2001b): Institut für den Wissenschaftlichen Film (Hrsg.) (2001): Ökosystem Wald / Ecosystem Forest - Funktion, Nutzung und Schutz. DVD-ROM für MS Windows Versionen ab 98 und MacOS Versionen ab 8.0. Über 400 Bildschirmseiten, 50 Video-Clips, 380°-Fotopanoramen, Animationen. Nutzerhandbuch mit ca. 8 Seiten. Parey, Berlin. ISBN 3-8263-3326-8. 4,6 GB

2001a

(13) HALBRITTER, K. (2001a): Larsson T.-B. (coord.), Angelstam, Balent, Barbati, Bijlsma, Boncina, Bradshaw, Bücking, Ciancio, Corona, Diaci, Dias, Ellenberg, Fernandes, Fernandez-Gonzalez, Ferris, Frank, Friis-Möller, Giller, Gustafsson, Halbritter, Hall, Hansson, Innes, Jactel, Dobbertin, Klein, Marchetti, Mohren, Niemelä, Sjöberg, Spanos I., Spanos K., Standovar, Svensson, Tømmerås, Trakolis, Uuttera, van den Meerschaut, Vandekerkhove, Walsh, Watt (2001): Biodiversity Evaluation Tools for European forests. Ecological Bulletins No. 50. Blackwell Science. Oxford. ISBN 87-16-16434-2, 237 pp.

1999b

(13) HALBRITTER, K. (1999b): Remote Sensing for quantifying structural diversity in forests for forest biodiversity assessment. In: NNA-Berichte 12.Jahrgang/1999, Heft 2. Editor: Alfred Toepfer Akademie für Naturschutz. ISSN 0935-1450. S. 185-192

1999a

(9) HALBRITTER, K. (1999a): Waldökologische Untersuchungen mit Blick auf die weiteren Entwicklungen von Laserscanner-Systemen. In Albertz J. (Hrsg.): Publikationen der Deutschen Gesellschaft für Photogrammetrie und Fernerkundung e.V., Band 8, pp. 335-343. Tagungsband der 19. Wissenschaftlich-Technischen Jahrestagung der DGPF, Essen, 13.-15.10.1999

1998

(13) HALBRITTER, K. (1998): Methodik zur Analyse dreidimensionaler Waldstrukturen. in: Punktprozeßmethoden in den Biowissenschaften. Arbeitstagung 23.-25.09.1998, TU Bergakademie Freiberg

1997a

(13) HALBRITTER, K. (1997a): Digitale Photogrammetrie in der Forstwirtschaft - Ein Beispiel für die Auswertung digitalisierter Luftbilder in der waldkundlichen Forschung. In: Digitale Bildverarbeitung zur Erfassung geometrischer und thematischer Informationen. DGPF. Arbeitskreis Interpretation von Fernerkundungsdaten Herbsttagung 1996. Oldenburg (1997)

1996

(13) HALBRITTER, K. (1996): Steps towards a forest biodiversity information system: Quantifying forest biodiversity by photogrammetry and remote sensing methodology. In: Proceedings International Symposium "Application of Remote Sensing in Forestry" Zvolen, Slovakia, September 10-12, 1996, S. 119-133

1995

(13) HALBRITTER, K. (1995): Möglichkeiten der Bestimmung und Inventarisierung der ökologischen Wertigkeit von Wäldern mit Techniken der Photogrammetrie und Fernerkundung. Vortrag, DGPF-Tagung, Arbeitskreis Interpretation von Fernerkundungsdaten, Göttingen 29.-30.05.1995

nach oben zur übersicht

Bedeutung der Nummern (x)

  1. (1) Artikel in Sammelband
  2. (2) Artikel in Tagungsband (= Beitrag in einem Tagungs- oder Konferenzband, Poster)
  3. (3) Artikel in Zeitschrift oder Reihe
  4. (4) Interner Bericht/Gutachten
  5. (5) Hochschulschrift (Dissertation, Habilitationsschrift, Diplomarbeit, Schriftenreihe)
  6. (6) Hochschulschrift (auch im Verlag erschienen)
  7. (7) Monographie
  8. (8) Tagungsband (als Verlagspublikation)
  9. (9) Tagungsband (nicht im Verlag erschienen)
  10. (10) Schutzrecht
  11. (11) Internetpublikation
  12. (12) Herausgeber
  13. (13) Sonstiges
Büsgenweg 3 | D-37077 Göttingen | Tel: +49 (0) 551-/39-33412 | Fax: +49 (0) 551/39-33415 | sekretariat@naturschutz.uni-goettingen.de AD